09/04/2021

Weekly #14 April

Die erste Aprilwoche nach dem Osterfest war aus Mediensicht ruhig. Das High Light vielleicht: Die erste Frau als CEO im DAX.  Aber es gab ein paar Interessante Interviews und Berichte aus der Medizinbranche und der Forstwirtschaft. Für uns Frauen war der Besuch der EU Kommission in Ankara ein Thema. Hätte sich Frau von der Leyen anders verhalten müssen, vor laufender Kamera? Schaut selbst .... 

Die Spanierin Bélen Garijo ist die erste und bisher einzige Frau, die einem Dax Unternehmen vorsteht. Von der Quote hält sie nicht viel. 

Die Präsidentin war ganz klar überrascht“: Beim EU-Türkei-Treffen in Ankara wurde EU-Kommissionschefin von der Leyen nicht auf Augenhöhe mit Präsident Erdogan und EU-Ratspräsident Michel platziert. Was von dem Treffen der EU und der Türkei übrig blieb, war aber vor allem das „Sofa-Gate“. Auf der Kurznachrichtenplattform Twitter war die Haltung dazu schnell gefunden. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Cem Özdemir kommentierte: „Solche Zeichen setzen autoritäre Unterdrücker & Machos wie #Putin, #Erdogan & Co bewusst. (...) Kann man sich gefallen lassen, muss man nicht. Respekt bekommt man so jedenfalls nicht bei den Herren!“

 Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesverteidigungsministerin
Im Interview mit Simone Menne: Die Boss – Stern Podcast.
07.04.2021

"Sie verliere verdammt ungern, sagt Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Ihre wohl größte Niederlage erlebte sie Anfang 2020. Sie hatte bis dahin die größte deutsche Partei geführt, war als Kanzlerkandidatin gehandelt worden und trat dann nach einem langen Machtkampf als CDU-Vorsitzende zurück. In dieser Folge „Die Boss“ spricht die Verteidigungsministerin offen über ihren Rücktritt, kritisiert die Ministerpräsidenten in der Corona-Politik – und erzählt, dass sie auch gerne Hebamme geworden wäre.  

Wenn es um Frauen in Führungspositionen und Diversität in Unternehmen geht, ist Katja Kraus eine der gefragtesten Köpfe im deutschsprachigen Raum. Im Interview erläutert die heutige Geschäftsführerin von Jung von Matt/sports, warum Unternehmen massiv von einem höheren Frauenanteil profitieren, wie Frauen sich besser selbst verwirklichen und warum sie in der Inhaltlichkeit die grösste weibliche Stärke sieht. Thema: Geschlechterquoten „Frauen haben eine hohe Reflektionsbereitschaft und daher die Neigung, sich schlechter einzuschätzen als sie sind. Frauen sollten sich mehr zutrauen – [...] auch auf die Gefahr hin, irgendwann mal daneben zu liegen.“

Life Pr 08.04.21 Medizin – Interview mit einer Ärztin Annika Hättich - mehr Frauen als je zuvor

Der medizinische Fachbereich der Orthopädie und Unfallchirurgie (O&U) war lange Zeit eine Männerdomäne. Das hat sich geändert. Immer mehr Frauen entscheiden sich in ihrem Medizinstudium für diese Disziplin. Warum das so ist und welche Hürden noch zu nehmen sind, zeigt ein Interview mit Annika Hättich, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Fachärztin an der Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Österreich Internationale Konfernz; 12-13 April.  - Was auffällt ist laut Boku, dass die bisher interviewten Frauen starke, charismatische Persönlichkeiten sind, die andere mitreißen können und in ihren Karrieren sehr viel geleistet haben. Dr. Alice Ludvig wird das Projekt am 13. April bei der Forstfrauenkonferenz „Wald in Frauenhänden“ von 14:00-15:50 vorstellen.

Mehr lesen:

Weekly # 24 Gründerinnen

Weekly # 24 Gründerinnen

#Heidi Laute-Sies: Folge 5 mit Anja Henningsmeyer

#Heidi Laute-Sies: Folge 5 mit Anja Henningsmeyer

Weekly # 23 – Bundestag tagte

Weekly # 23 – Bundestag tagte

Weekly # 22 Juni

Weekly # 22 Juni