• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • BGE Grundeinkommen – oder Herdprämie?

08/04/2022

BGE Grundeinkommen – oder Herdprämie?


Unser EWMD Mitglied Roswitha Minardi hat ein spannendes und sicher kontroversiell diskutiertes Buch zum Thema Grundeinkommen geschrieben. Ihr Ansatz ist dabei eine Frauenperspektive auf das Thema. Sie fragt sich: "Grundeinkommen - Herdprämie oder Booster für Geschlechtergerechtigkeit?". Das neue Buch stellen wir gleich mit vor (Anlesen) - für 7.80 EUR im Buchhandel und online.

In verschiedenen Diskussionen zum BGE (Bedingungsloses Grundeinkommen) in Frauenrunden wurde die Autorin immer wieder mit dem Argument konfrontiert, dass das BGE eine Gefahr für die Teilhabe von Frauen am öffentlichen Leben birgt; es könne als „Herdprämie" verstanden werden, die das Ungleichgewicht in der Verteilung von Sorgearbeit fördert statt verringert. Dieses nahm Roswitha Minardi zum Anlass, sich näher mit dieser Argumentation auseinander zu setzen. Das Resultat ist nun das Buch „Grundeinkommen – Herdprämie oder Booster für Geschlechtergerechtigkeit?"

Mit ihren Fragestellungen, was ein bedingungsloses Grundeinkommen für Frauen bedeutet bzw. ob das BGE Frauen wieder zurück ins Haus an den Herd drängt oder ob es für sie im Beruf wie im Privaten neue Verhandlungs- und Existenzvoraussetzungen schaffen wird, möchte sie im Band 4 der Reihe "Überlegungen zum Grundeinkommen" zu weiteren Diskussionen über das Grundeinkommen aus feministischer Sicht anregen.
  

Roswitha Minardi kann auf eine langjährige Karriere im Management von internationalen Industriekonzernen zurück (Marketing, Customer Service) zurückblicken. 2011 hat sie ein nebenberufliches Master-Studium absolviert und bildete sich weiter zur Systemischen Aufstellungsleiterin und Business Coach. Seit 2011 ist sie Mitglied des internationalen Frauennetzwerks für Führungskräfte, EWMD (European Women's Management Development), in dem sie auch verschiedene Funktionen bekleidete. Seit vielen Jahren setzt sie sich mit der faszinierenden Idee des bedingungslosen Grundeinkommens auseinander, für die sie sich auch ehrenamtlich engagiert. Seit zwei Jahren moderiert sie das Organisationsteam für das „Volksbegehren für bedingungsloses Grundeinkommen". Sie ist Gründungsmitglied des Vereins zur Förderung der Grundeinkommensidee (www.das-grundeinkommen.org). Roswitha Minardi ist Mutter einer Tochter und stolze Oma von zwei Enkeln.
„Ein Leben mit BGE ist wie Fahrradfahren mit Rückenwind." [R. Minardi]
 

Anmeldung

Melde Dich hier an und erhalte eine Mail, sobald es einen neuen Beitrag auf EWMD-Society.org gibt. So bist Du immer auf dem neusten Stand!

Wir senden keinen Spam! Mehr in unserer Datenschutzerklärung

Mehr lesen:

Frauen, Leben, Freiheit …. was tun?

Frauen, Leben, Freiheit …. was tun?

Verkehrt leben oder aktiv mobil sein?

Verkehrt leben oder aktiv mobil sein?

Das digitale Erbe – Forschungsprojekt

Das digitale Erbe – Forschungsprojekt

Wir dürfen Afghanistan nicht vergessen …

Wir dürfen Afghanistan nicht vergessen …